Smartphone Schlafplatz mit Backup-Funktion – SanDisk iXpand Base perfekt für den Nachtschrank

Ihr kennt das sicherlich: Ihr geht schlafen und legt euer iPhone neben euer Bett auf den Nachttisch. Es lädt, zwischendurch kommen noch ein paar Nachrichten über Nacht rein, aber mehr passiert eigentlich nicht. Wie wäre es da mit einem Gerät, welches während des laden noch eure Daten sichert? Die Idee klingt nicht nur gut, gibt es auch von SanDisk.

Gezeigt wurde mir das Gerät auf der diesjährigen IFA. Und die Idee überzeugte. Euer iPhone lädt und sichert dabei automatisch Fotos, Videos und Kontakte auf eine Speicherkarte. Damit hat man immer ausreichend Speicher zur Verfügung und muss nichts mehr löschen. Besonders für die kleinen iPhones mit wenig Speicher ist dies die ideale Lösung um Platz zu schaffen. Und wer die Daten wieder auf seinem iPhone gespeichert haben möchte, kann mit einer App ganz leicht die gesicherten Dateien jederzeit wiederherstellen. Egal, ob man Dateien auf einem aktuellen oder neuen Smartphone wiederherstellen möchte. Um das Gerät nutzen zu können, benötigt man nur die SanDisk iXpand Base App aus dem AppStore. Diese ist schnell installiert. 

ixpand

Auf der Rückseite wird das Netzteil angeschlossen. Zudem findet auch die SD-Karte dort ihren Platz.

Einfache Installation, fehlerfreie Nutzung

Nach der Installation muss man den Zugriff auf Fotos, Videos und Kontakte erlauben, anschließend wird alles automatisch gespeichert. Sobald man das iPhone an die Base schliesst, werden die Daten abgeglichen und nur die neuen Inhalte gesichert. Nicht gesichert werden leider Musik und Filme. Die würden aber zum Teil aber auch zu viel Speicher in Anspruch nehmen. Das Gerät beschränkt sich daher wirklich auf persönliche Daten und die sind einem doch am wichtigsten. Alben und Videos lassen sich ja eh leicht von iTunes wieder herunterladen. Das Gerät machte in meiner Benutzung keinerlei Probleme. Alles verlief ohne Probleme oder Fehler.

Das Smartphone bettet zudem dank der weichen Gummioberfläche sehr gut auf der Basis. Leider dünstet diese aus. SanDisk sollte daher auf ein Gummi ausweichen, welches nicht so stark riecht. Ist das Kabel zu lang oder stört kann es um die Rille an der Außenseite gewickelt und somit gekürzt werden. 

Leider nicht für Android

Wünschenswert wäre nun eine Version für Android, denn beim Samsung Galaxy S8 ist es leider so, dass es keinen Papierkorb gibt oder ein Ordner in dem die gelöschten Fotos landen. Nicht selten ärgere ich mich wenn ich ein Foto ausversehen lösche. Daher wäre eine Android Version einfach nur wünschenswert. Problem hier ist allerdings, dass es so viele Android-Versionen gibt und jeder Hersteller sich sein eigenes Android bastelt. Hier ist eine Massentauglichkeit nur bedingt möglich. Daher wird es die Basis erstmal nur für Apple-Geräte geben. 

ixpand

Auf der Unterseite wird das Original Apple Kabel angeschlossen und kann auch um die Unterseite gewickelt werden.

Gut gemacht, SanDisk

Ich kann das Gerät wirklich jedem empfehlen, der einen persönlichen Nutzung daraus sieht. Wer also seine Daten nicht auf einen Server oder in die Cloud sichert findet hier die ideale Lösung, auch zum mitnehmen.

Das iPhone wird geladen und die geliebten, persönlichen Daten werden auf einer Speicherkarte gespeichert. Die Speicherkarte kann übrigens ausgetauscht werden. Man kann sich also die 64GB-Basis-Version kaufen und die Speicherkarte gegen eine Größere austauschen, wenn man zu Hause noch eine rumliegen hat, die man sowieso nicht mehr benutzt. 

 

Written by Jochen