Test: Rowenta RO 8252

Der Name des Staubsaugers ist lang und benutzt viele englischen Wörter, die schon mal viel versprechen und hoffentlich auch halten. So nennt sich der Rowenta RO 8252 in voller Länge Rowenta Silence Force Extreme Cyclonic ECO RO 8252. Besonders das Wort „Silence“ verspricht einen leisen Staubsauger. Und das ist er mit seinen 68 db auch und somit der leiseste beutellose Staubsauger auf dem Markt. Ob darunter die Saugleistung leidet erfahrt wie immer in meinem Test.

Seit genau einem Monate benutzen wir jetzt den Staubsauger. Aber schon beim Auspacken war ich begeistert von der guten Qualität der Teile und dem außergewöhnlichen Design. Ein Blickfang ist der Staubsauger in seinem Grün, Grau, Schwarz auf jeden Fall. Die Montage war zudem relativ einfach, auch wenn mich manches Teil etwas verwirrt hat, wie man auch in meinem Unboxing sehen wird. Hat man allerdings verstanden wofür welches Teil ist, geht der Aufbau ziemlich schnell.

Weiterhin liefert Rowenta in dem Paket schon viel brauchbares Zubehör mit. Anbei ist eine Polsterdüse und Fugendüse und eine Parkettdüse. Zudem ist eine Möbelbürste im Griff integriert. Der Staubsauger arbeitet mit 900 Watt mit einer Saugleistung eines 1900-Watt-Motors und erreicht bei voller Leistung 68 db in der Lautstärke, womit es noch möglich sein soll beim Fernsehen schauen zu saugen und trotzdem alles zu verstehen. Und wer hat es nicht in seiner Kindheit gehasst? Man schaut seine Lieblingsserie und Mama fängt an zu saugen und man sieht quasi nur noch die Lippenbewegungen. Daher finde ich in Richtung Lautstärke zu entwickeln wirklich eine gute Idee.

In dem nachfolgenden Video seht ihr aber erstmal wie ich das Gerät auspacke und erstmalig in Betrieb nehme:

Und kaum angestellt überraschte er mich durch die angekündigte, geringe Lautstärke und der wirklich guten Saugkraft, die jetzt auch nach einem Monat Nutzung nicht nachgelassen hat. Auch hier verspricht Rowenta konstante Saugkraft, egal wie voll der Eimer ist. Und das hält der Staubsauger auch.

Das lange Kabel ist für so grosse Räume wirklich gut geeignet. Auch um Ecken lässt sich das Kabel und der Sauger ziehen. Das Kabel lässt sich sehr leicht herausziehen. Der automatische Kabeleinzug ist sehr kräftig. Es geht unheimlich zügig zurück. Hier sollte man aufpassen, dass keine Kinder im Wege stehen.

rowenta3

Ein angenehmer Nebeneffekt ist niedrige Stromverbrauch. Der Rowenta braucht nur 900 Watt ohne Abstriche bei der Saugleistung. Die Leerung und Reinigung ist komfortabel.

Kleiner Tipp noch: Wenn man sich bei Rowenta mit der Seriennummer des Gerätes registriert, erhält man ein Jahr zusätzliche Garantie, also insgesamt 3 Jahre.

rowenta2

Fazit

Wir haben Tiere, wir haben Kinder, der Staubsauger hat also zu tun. Und was er saugen muss, saugt er wirklich sehr gut. Zudem ist die versprochene Lautstärke gegeben. Fernsehen schauen dabei kann man, aber natürlich dennoch nicht alles verstehen. Angenehmer als in alten Kindertagen ist es auf jeden Fall.

Zudem schont der Staubsauger Eure Stromkosten und wurde in Frankreich gefertigt, wo ein verbindlicher Mindestlohn gilt. Also nix Made in China.

Bei Tieren empfiehlt sich noch den Zukauf einer Sofadüse. Diese liegt bei knapp 30 Euro, bei unserem Media Markt gab es sie für 5 Euro (Original von Rowenta).

Der Staubsauger an sich kostet bei Amazon 239 Euro und ich habe bei der privaten Staubsauger-Suche eins gemerkt: Lieber etwas mehr ausgeben, damit man etwas anständiges hat.

Written by Jochen